Der Kulturclub

Der Club hatte über 100 besondere Members der kulturellen Szene der Stadt Zürich, der Umgebung sowie internationale Gäste. Künstlervideos, Opern, Whiskey und Bier begleiteten den Kulturaustausch.
     

Szenenzeitschrift Tempo:
"Ein Design- und Objektkünstler hat bereits eine halboffizielle Form für die Speak Easy gefunden: Den 'Verein zur Förderung kultureller Kontakte'. Mitglieder bekommen eine Magnetkarte in die Hand gedrückt, mit der sich das Lokal öffen lässt. Gleichzeitig bucht der Computer eine Vereinsspende und dann darf gratis getrunken werden.